Die Lettin Dana Reizniece-Ozola ist Geschäftsführerin des Schach-Weltverbands Fide. Foto: Stephanie Lecocq/EPA/dpa

Fide: Keine Schach-Olympiade in Moskau

Die nach Moskau vergebene Schach-Olympiade 2022 wird angesichts des Krieges in der Ukraine nicht in Russlands Hauptstadt stattfinden, teilte der Schach-Weltverband Fide mit. Die Veranstaltung mit Schachspielern aus rund 190Mehr…

Mehr...
Marco Troll, Präsident des Deutschen Schwimm-Verbandes. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB

DSV besetzt keine Wettbewerbe in Russland

Der Deutsche Schwimm-Verband wird vorerst keine Delegationen zu Wettkämpfen oder Trainingsmaßnahmen ins Krisengebiet entsenden, gab der Verband bekannt und reagierte damit auf die Invasion Russlands und die kriegerischen Auseinandersetzungen inMehr…

Mehr...
Der Russe Arkadi Dworkowitsch wurde auf dem 89. FIDE-Kongress zum Präsidenten des Internationalen Schach-Verbands gewählt. Foto: Tamuna Kulumbegashvili/XinHua/dpa

Fide plant Sondersitzung: Boykott der Schach-Olympiade droht

Der Schach-Weltverband Fide hat angesichts der russischen Invasion in die Ukraine eine Dringlichkeitssitzung zum frühestmöglichen Zeitpunkt anberaumt. Beim Treffen des Fide-Rats dürfte nach dpa-Informationen auch der drohende Boykott der Schach-Olympiade,Mehr…

Mehr...
Die zehnte Partie der Schach-WM endete wieder mit einem Remis zwischen Magnus Carlsen (l) und Jan Nepomnjaschtschi. Foto: Kamran Jebreili/AP/dpa

Schach-Weltmeister Carlsen weiter auf Titel-Kurs

Schach-Weltmeister Magnus Carlsen ist der erfolgreichen Titelverteidigung einen weiteren Schritt näher gekommen. Nach einem Remis in der zehnten Partie in Dubai gegen den russischen Herausforderer Jan Nepomnjaschtschi liegt der 31Mehr…

Mehr...